Moderations-Bereich ]

Was rufen die Ringrichter ...

Wissenswertes zum Thema Ozumo

Moderator: tsunamiko

Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon Martl » 14. Jan 2012 08:31

... immer während des Kampfes?

Hallo Gemeinde!

Ich verfolge die Kämpfe des aktuellen Bashos und mir fällt (erst jetzt) richtig auf, daß die Ringrichter (sind es wirklich allein die, die rufen?) dauernd Kommandos geben, aber unterschiedliche!

Weiss jemand,
ob das festgelegte Kommandos sind,
welche Historie die haben und
ob auch Trainer, ähnlich wie beim Boxen Tipps geben dürfen bzw. könnten?

Auch habe ich eine Frage zur Unterbrechung eines Kampfes,
ist eine Unterbrechung zeitbezogen (ich meine nach ma.x 6 Minuten Kampfdauer, oder so) oder
schätzt der Ringrichter die "Erschöpfung" ein oder
steht das sogar im Zusammenhang mit den oben genannten Kommandos?
Wie lange darf unterbrochen werden und wer bestimmt das,
darf ein Betreuer in der Zeit dem Kämpfer Tipps geben?

Wieder viele Fragen von mir, aber Danke im Voraus an alle, die eine Antwort wissen
Martl
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon Jakusotsu » 14. Jan 2012 10:08

Weiss jemand,
ob das festgelegte Kommandos sind


Hakke-yoi und Nokotta!
(sind beides mehr oder weniger Anfeuerungsrufe zum Weiterkämpfen)

welche Historie die haben und
ob auch Trainer, ähnlich wie beim Boxen Tipps geben dürfen bzw. könnten?


Historie weiß ich nicht, aber Coaching ist völlig ausgeschlossen.

ist eine Unterbrechung zeitbezogen (ich meine nach ma.x 6 Minuten Kampfdauer, oder so) oder schätzt der Ringrichter die "Erschöpfung" ein oder steht das sogar im Zusammenhang mit den oben genannten Kommandos?

Das Zeichen zum Abbruch geben die Shinpan nach Ermessen, aber meist so etwa nach 3+ Minuten. Mit den Kommandos hat das nichts zu tun.

Wie lange darf unterbrochen werden und wer bestimmt das,
darf ein Betreuer in der Zeit dem Kämpfer Tipps geben?


Betreuer gibt es auch hier keine, und weiter geht es, wenn der Schiri pfeift.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon Asashosakari » 14. Jan 2012 18:24

Kurze Ergänzung:

Jakusotsu hat geschrieben:Das Zeichen zum Abbruch geben die Shinpan nach Ermessen, aber meist so etwa nach 3+ Minuten. ...
Betreuer gibt es auch hier keine, und weiter geht es, wenn der Schiri pfeift.

In den unteren Divisionen sind es meines Wissens standardisiert 4 Minuten, aber natürlich nicht auf die Sekunde genau. Da wird allerdings nicht "weitergekämpft", sondern der Kampf neu angesetzt, nachdem die nächsten zwei regulären Kämpfe durch sind (um so eine Pause zu gewährleisten, ohne den gesamten Betrieb aufzuhalten).
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon gernobono » 14. Jan 2012 20:38

so allgemein kann ich jedem wissbegierigen sumointeressierten ein buch empfehlen, das ich nur "die sumobibel" nenne.....

es heisst im original: "grand sumo fully illustrated".....ist in englisch, aber mit vielen zeichnungen....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon Martl » 15. Jan 2012 07:37

Hallo Gemeinde!

Danke für die Antworten. Ich finde das Forum wirklich prima, auch wenn man u.U. banale Fragen stellt, man bekommt immer eine Antwort. Also frage ich weiter.
Was heissen denn die Anfeuerungen übersetzt?

Jakusotsu hat geschrieben:Weiss jemand,
ob das festgelegte Kommandos sind


Hakke-yoi und Nokotta!
(sind beides mehr oder weniger Anfeuerungsrufe zum Weiterkämpfen)



Noch was. Der Ringkreis ist vier mal mit kleinen, abgesetzten Balken unterbrochen. Hat das mit den vier Himmelsrichtungen zu tun, oder war ein vollkommener Kreis aus ehemals rituellen Gründen nicht genutzt werden? Auch würde mich interessieren, wie die Kreiskordel (!?) befestigt ist, da ich mich schon oft wundere, wie die Kämpfer sich dagegenstemmen können, ohne dass er nachgibt (was würde da eigentlich passieren, Abbruch des Kampfes?).

Also, danke für alle, sie mir den Spass am Sumo mit der Erklärung der "Feinheiten" erhalten

Martl

PS: Danke für den Buchtipp. Könnte man nicht eine Sammlung von Sumoliteratur und der Neuerscheinungen, ggf. mit Rezensionen, als feste "Überschrift", wie das Sumolexikon, etablieren, z.B unter Diverses?
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon gernobono » 15. Jan 2012 07:58

Martl hat geschrieben:
PS: Danke für den Buchtipp. Könnte man nicht eine Sammlung von Sumoliteratur und der Neuerscheinungen, ggf. mit Rezensionen, als feste "Überschrift", wie das Sumolexikon, etablieren, z.B unter Diverses?


das sollte wohl reichen
viewforum.php?f=20
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Was rufen die Ringrichter ...

Beitragvon Jakusotsu » 15. Jan 2012 08:02

Martl hat geschrieben:Noch was. Der Ringkreis ist vier mal mit kleinen, abgesetzten Balken unterbrochen. Hat das mit den vier Himmelsrichtungen zu tun, oder war ein vollkommener Kreis aus ehemals rituellen Gründen nicht genutzt werden?

Die Unterbrechungen sind in den Himmelsrichtungen angeordnet, richtig. Der Ursprung ist aber ein recht profaner: früher wurde Sumo unter freiem Himmel abgehalten, und die Aussparungen waren zum Ablauf des Regenwasser gedacht.

Befestigt sind diese Strohballen einfach dadurch, dass sie in den Lehmboden eingelassen sind.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Sumo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron