Moderations-Bereich ]

Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Wissenswertes zum Thema Ozumo

Moderator: tsunamiko

Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon Martl » 17. Jan 2015 07:34

Hallo!
Ich habe ein paar Verständnis-Fragen. Im aktuellen Basho hat Wakanosato, aus der Juryo kommend, gegen Tokushoryu in der Makuuchi gekämpft. Nach meinem Kenntnisstand ist das "Nachrücken" den Verletzungsausfällen in der Makuuchi geschuldet oder ...

- gibt es da ein Reglement, dass ein Jurio-Kämpfer der obersten Ränge in der Makuuchi einen Kampf "zu absolvieren" hat?

- Welche "Nachrücker" aus der Juryo werden nach welchen Kriterien herangezogen?

- Hat der "Nachrücker" aus der Juryo nur eine Makuuchi-Begegnung oder kann er mehrere haben?

- Gibt es Fälle, wo mehrere verschiedene "Nachrücker" am selben Kampftag in der Makuuchi kämpfen müssen?

- Muss der "Nachrücker" aus der Juryo dann zwei mal am Turniertag kämpfen, also zuerst in der Juryo und dann nochmals in der Makuuchi?

- Bis zu welchem Ranggegner( Rang in der Makuuchi) kann der Juryo-Kandidat eingesetzt werden?

- Welche Kriterien gibt es für der Auswahl des Makuuchi-Kampfes wo der "Nachrücker" aus der Juryo eingesetzt wird?

- Bleibt er zu einem weiteren Kampf wenn er gewinnt?

Zugegeben viele Fragen, aber es interessiert mich halt einfach.

Ich freue mich auf eure Antworten und Grüße

Martl
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon gernobono » 17. Jan 2015 07:46

Martl hat geschrieben:- gibt es da ein Reglement, dass ein Jurio-Kämpfer der obersten Ränge in der Makuuchi einen Kampf "zu absolvieren" hat?

nein

Martl hat geschrieben:- Welche "Nachrücker" aus der Juryo werden nach welchen Kriterien herangezogen?

in der reihenfolge der banzuke

Martl hat geschrieben:- Hat der "Nachrücker" aus der Juryo nur eine Makuuchi-Begegnung oder kann er mehrere haben?

kann mehrere haben

Martl hat geschrieben:- Gibt es Fälle, wo mehrere verschiedene "Nachrücker" am selben Kampftag in der Makuuchi kämpfen müssen?

ja (nicht "müssen"..."dürfen")

Martl hat geschrieben:- Muss der "Nachrücker" aus der Juryo dann zwei mal am Turniertag kämpfen, also zuerst in der Juryo und dann nochmals in der Makuuchi?

nein

Martl hat geschrieben:- Bis zu welchem Ranggegner( Rang in der Makuuchi) kann der Juryo-Kandidat eingesetzt werden?

keine regel

Martl hat geschrieben:- Welche Kriterien gibt es für der Auswahl des Makuuchi-Kampfes wo der "Nachrücker" aus der Juryo eingesetzt wird?

prinzipiell von weiter hinten, ohne GENAUE regel

Martl hat geschrieben:- Bleibt er zu einem weiteren Kampf wenn er gewinnt?

? läuft wie bei makuuchi-rikishi
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon Tenshinhan » 18. Jan 2015 03:09

gernobono hat geschrieben:
Martl hat geschrieben:- Gibt es Fälle, wo mehrere verschiedene "Nachrücker" am selben Kampftag in der Makuuchi kämpfen müssen?

ja (nicht "müssen"..."dürfen")


Echt, so etwas gibt es? Ich dachte, es gibt immer nur einen Nachrücker aus der Juryo, nämlich genau dann, wenn es in der Makuuchi eine ungerade Anzahl an einsatzfähigen Rikishi gibt...

Erst gab es keinen Nachrücker weil alle Makuuchi-Rikishi fit waren (42).
Dann fielen Tosayutaka und Chiyootori aus, kein Nachrücker, da wieder eine gerade Zahl (40 Makuuchi-Rikishi).
Erst an Tag 5 brauchte man einen aus Juryo (Amuru, J1e), weil Chiyootori wieder mitmachen wollte (41).
Tag 6: Gleiche Situation wie am Tag zuvor: Nur diesmal ist der J1w Wakanosato an der Reihe.
Tag 7: Gleiche Situation wie am Tag zuvor: Nur diesmal ist der J2e Asasekiryu dran.
Tag 8: Kein Nachrücker, da Chiyotairyu ausfällt (40 Rikishi, wieder gerade Anzahl).

Martl hat geschrieben:Hat der "Nachrücker" aus der Juryo nur eine Makuuchi-Begegnung oder kann er mehrere haben?


Mehrere hatten zuletzt Amuru und Homarefuji beim Aki Basho 2014.
Amuru (als J1w) kämpfte gegen M16e Tokitenku und M11e Chiyomaru.
Homarefuji (als J2e) musste gegen M16w Kagamio und M11e Chiyomaru ran.
(Chiyomaru wurde wohl wegen seiner extrem schlechten Bilanz als Gegner ausgewählt)

Was ich aber da nicht verstehe: Der an J1e topgesetzte Tokushoryu musste damals nur ein Mal in der Makuuchi aushelfen.
Also so ganz streng scheinen sie bei der Auswahl des Nachrückers nicht nach der Juryo-Banzuke zu gehen. Anstatt Tokushoryu nochmal in die Makuuchi-Torikumi zu nehmen, setzten sie ihn am Ende des Bashos lieber gegen J10, J11 und J12 an...
Tenshinhan
 
Registriert: 10.10.2014
Wohnort: Berlin
Lieblingsrikishi: Terunofuji

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon Tochinoumi » 18. Jan 2015 09:24

Es kommt auch eher auf das Ergebnis als auf den genauen Rang an (Auf-/Abstieg, Entscheidung um KK). Ein M15, der 2-8 steht, kämpft eher gegen einen J3 mit 4-6 als einen J1 mit 8-2.
Gelegentlich bei einer ungeraden Anzahl kommt es auch vor, dass ein oberer Makushita am Senshuraku einen achten Kampf austrägt. Sagatsukasa hatte diese Ehre kürzlich bereits zwei mal:
http://sumodb.sumogames.de/Rikishi_bash ... 4&b=201307
http://sumodb.sumogames.de/Rikishi_bash ... 4&b=201407
Tochinoumi
 
Registriert: 15.10.2011
Wohnort: TG, Schweiz
Lieblingsrikishi: Konishiki

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon Asashosakari » 19. Jan 2015 17:09

Tenshinhan hat geschrieben:Was ich aber da nicht verstehe: Der an J1e topgesetzte Tokushoryu musste damals nur ein Mal in der Makuuchi aushelfen.
Also so ganz streng scheinen sie bei der Auswahl des Nachrückers nicht nach der Juryo-Banzuke zu gehen. Anstatt Tokushoryu nochmal in die Makuuchi-Torikumi zu nehmen, setzten sie ihn am Ende des Bashos lieber gegen J10, J11 und J12 an...

Aufrücken aus Notwendigkeit geht meist (grob) nach der Banzuke, bei entsprechendem Bedarf im allgemeinen jeder Juryo-Rikishi einmal, bis runter zum J3w, siehe z.B. Natsu 2014. Danach wird tendenziell eher "passend" nach den bisherigen Ergebnissen gesetzt, wie Tochinoumi schon schrieb.

Tokushoryu hatte im September schon früh sein Kachikoshi (und den Aufstieg sicher) und damit gab es keinen Grund mehr, ihn gegen Maegashira-Gegner mit mittleren und schlechten Ergebnissen zu setzen. Und untere Maegashira mit guten Ergebnissen werden ihrerseits eher gegen mittlere und hohe Maegashira mit guten Ergebnissen angesetzt, standen also einfach nicht als Gegner für Tokushoryu zur Verfügung.

Mehrere Aufrücker an einem Tag kann es geben, wenn sehr viele Makuuchi-Rikishi ausgeschieden sind (z.B. Tag 9 und 12 in Haru 2013 mit 4 Abwesenden), oder an den letzten zwei bis drei Tagen des Turniers, wenn viele Abstiegs- und Aufstiegskandidaten existieren, die gegeneinander getestet werden müssen.
Asashosakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 25.09.2005
Blog: Blog lesen (1)

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon gernobono » 24. Jan 2015 05:39

Ich verfolge die unteren Ligen ja nicht so genau.....deshalb war ich heute schon überrascht, wie viele sandanme-rikishi in de rmakushita gekämpft haben.....towanoyama als ms50 hat sogar einen sd17 vorgesetzt bekommen.....

insgesamt sind 4 rikishi aus der sandanme nachgerückt
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Temporäres "Nachrücken" aus der Juryo im laufenden Basho

Beitragvon Tikozan » 25. Jan 2015 21:36

In den unteren Ligen kommt das viel öfter vor.
Tikozan
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Köthen/Anh.
Lieblingsrikishi: Baruto, Takanoyama

wann ist ein "Nichtantreten" vom Rikishi anzuzeigen

Beitragvon Martl » 15. Mai 2015 06:04

Hallo Gemeinde,

wie ist das eigentlich, wenn ein Kämpfer wegen Verletzung ausfällt.

Bis wann muss es das erklären? Ich meine wann ist die Meldepflicht für das "Nichtantreten"?

In welchem Zeitraum vorher werden die Begegnungen für den Kampftag festgelegt?

Ein Nachrücken oder die Besetzung aus der unteren Liga kann ja immer erst für die folgenden Kampftage angesetzt werden, nachdem man auf die Ankündigung eines "Nichtantretens" reagieren kann. Das Freilos wäre halt generell dann vermeidbar, wenn der Rikishi das "Nichtantreten" z.B. einen 24 Std. vorher erklären muss und dann zumindest so einen Gegner bekäme um wenigstens ein bisschen was da für tun müsste, oder sehe ich das zu simpel.

Danke und Grüße
Martl
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: wann ist ein "Nichtantreten" vom Rikishi anzuzeigen

Beitragvon gernobono » 15. Mai 2015 07:18

Martl hat geschrieben:.....oder sehe ich das zu simpel.


du siehst das zu simpel....

wenn die kämpfe stattfinden, steht das torikumi für den nächsten tag schon fest
eine verletzung im kampf an tag x passiert also nachdem die käpfe für tag x+1 schon festgelegt wurden....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Sumo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste