Moderations-Bereich ]

Dead Body Rule - Regel

Wissenswertes zum Thema Ozumo

Moderator: tsunamiko

Dead Body Rule - Regel

Beitragvon Martl » 14. Sep 2018 06:41

Hallo,

bei einem Kampf im aktuellen Basho zwischen Chiyonokuni und Asanoyama am 5.Tag wurde eine -Dead Body Rule- wirksam bei der korrigierten Entscheidung. Was für Kriterien bzw. Definitionen sind dabei der Inhalt dieser Regel.

Ich suche eine Erklärung dafür und wäre dankbar, wenn mir jemand einen Hinweis geben kann. Diese Regelung ist wohl sehr selten.

Danke und weiterhin schönes Basho

Martl
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon gernobono » 14. Sep 2018 07:13

dafür gibt es meines wissens keine regeln
und die entscheidungen der shimpan sind auch wohl nicht konsequent

beim kampf gestern sollen sie laut erklärung so entschieden haben, weil der fuss von chiyonokuni vorher abgehoben hat

alles sehr schwammig und undurchsichtig
mir kommt vor, dass sie das shinitai immer dann verwenden, wenn sie nicht wissen, wie sie sonst ihre entscheidungen erklären sollen.....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon tsunamiko » 14. Sep 2018 08:42

ich habe mal gelesen shinintai gilt wenn ein rikishi fällt, die balance verliert und keine chance hat diese zurückzubekommen. ein schönes beispiel war der letzte kampf von kotonowaka als er asashoryu zu fall brachte, dabei aber selbst nach vorne kippte und sich mit dem arm abstützte um asashoryu nicht zu verletzen. bei yokozuna asashoryu wurde dann entschieden, dass er nicht shinintai gewesen wäre (er war im freien fall) und kotonowaka verloren hatte. eigentlich wäre das kabaite gewesen (in etwa "schützende hand") aber es wurde entschieden, dass es tsukite war.

ob es kabaite oder tsukite ist, ist häufig grund für debatten und auch die shimpan brauchen da manchmal etwas länger.

ein anderes beispiel war der kampf von harumafuji gegen sadanoumi beim mai basho 2015. sadanoumi berührte als erster den boden und hatte laut gyoji klar verloren. allerdings befand sich harumafuji im flug und somit entschieden die shimpan, dass beide shinintai gewesen wären und ordneten eine wiederholung des kampfes an.
...there are so many different ways that lead to the gods
so many ways that lead to enlightment


but only one way that leads to the next gucci boutique...........


nadja maleh - flugangsthasen
Benutzeravatar
tsunamiko
Site Admin
 
Registriert: 22.08.2005
Wohnort: Graz
Blog: Blog lesen (10)
Lieblingsrikishi: Terao + To ki To ki

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon gernobono » 14. Sep 2018 09:57

gernobono hat geschrieben:und die entscheidungen der shimpan sind auch wohl nicht konsequent

beim kampf gestern sollen sie laut erklärung so entschieden haben, weil der fuss von chiyonokuni vorher abgehoben hat


aktueller nachtrag.....heute stand shodai noch am boden und hakuho hatte abgehoben bei einem utchari.versuch
trotzdem hat hakuho den sieg bekommen, obwohl der gyoji auf shodai gezeigt hatte.....

klassischer fall, wo halt einfach mal anders entschieden wurde als gestern
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon Jakusotsu » 14. Sep 2018 15:32

Allein nach Sichtung der diversen Zeitlupen und ohne irgendwelche anderen Kommentare gelesen zu haben, komme ich zu dem Schluss, dass Shodai beim Aufschlag bereits ebenso sehr "dead body" war wie Hakuho, und er war halt zuerst draußen.

Die Entscheidung ist für mich also nachvollziehber, allerdings hätte ich lieber ein Torinaoshi gesehen.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon gernobono » 14. Sep 2018 15:53

Jakusotsu hat geschrieben:Allein nach Sichtung der diversen Zeitlupen und ohne irgendwelche anderen Kommentare gelesen zu haben, komme ich zu dem Schluss, dass Shodai beim Aufschlag bereits ebenso sehr "dead body" war wie Hakuho, und er war halt zuerst draußen.

Die Entscheidung ist für mich also nachvollziehber, allerdings hätte ich lieber ein Torinaoshi gesehen.


Da gebe ich dir recht
Allerdings war gestern Asanoyama genauso zuerst mit dem Arm am Boden und hat wegen er Abhebe-Nummer wohl trotzdem gewonnen
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon Pitinosato » 15. Sep 2018 14:24

Bei Shodai habe ich es so gesehen dass seine Ferse wohl am Boden war, noch "lange" bevor Hakuhos Body dead war.

Pitinosato
Pitinosato
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 09.09.2005
Wohnort: Bietigheim/Baden
Lieblingsrikishi: Wakano,Kak,Tochiozan

Re: Dead Body Rule - Regel

Beitragvon Martl » 15. Sep 2018 16:33

Hallo,

danke für den regen Austausch bei meiner Frage.
Was mir nach euren Diskussionen irgendwie klar wird ist, dass wohl die Regel keine Regel ist. Deswegen schließe ich mich -gernbono- an mit der Feststellung ...

alles sehr schwammig und undurchsichtig
mir kommt vor, dass sie das shinitai immer dann verwenden, wenn sie nicht wissen, wie sie sonst ihre entscheidungen erklären sollen.....


Warum machen es sich die Schiedsrichter nicht einfach und setzen eine Wiederholung an. Wie ich das so sehe setzen sie sowieso bei der „Wiederholungsentscheidung“ anscheinend die gleiche/ähnlichen Kriterien an oder etwa nicht. Wann wird dann eine Wiederholung "notwendig"?

Übrigens, wie erfolgt die „Abstimmung“ der Entscheidung. Nach dem Mehrheitsprinzip?

Wieviele entscheiden eigentlich. Nur die, die am Ring sitzen, oder mit dem Videoraum oder gibt es da einen "ernannten" Oberschiedsrichter als -Züglein an der Wage-?

Vielleicht kann mir jemand dazu auch noch was sagen.

Danke

Martl
Martl
 
Registriert: 23.06.2008

Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu Sumo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste