Moderations-Bereich ]

Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Der Kampf um die güldenen Sagari hebt jedes Basho von neuem an

Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Profomisakari » 23. Dez 2011 19:42

Hallo, liebe Freunde des güldenen Fransengürtels!

Weihnachten steht vor der Tür. Jeder freut sich auf seine Geschenke. Manch einer sucht noch immer. Aber morgen kommt der Weihnachtsmann. Da muss schon alles drin sein im Sack.
Für alle, die noch suchen: Wie wärs denn mit einem Tipp für den güldenen Franz?

Die Banzuke steht und Euer Spielmeister kann damit auch eine Spielbanzuke für unser geliebtes Spiel um die Virtuellen Goldenen Sagari ins Netz stellen.
Auf dem Platz des letzten Maegashira hat sich diesmal Nionoumi positioniert, der diese Bürde zum ersten mal trägt. Mal sehen, wie würdig er sich ihrer erweist!
Entsprechend unseren Regeln bekommt er deshalb zum Beginn des Turnieres die virtuellen goldenen Fransen umgegürtet und wartet auf die Benennung eines Herausforderers im Rahmen der Torikumi für den Tag 1 (niemand weiß, wer das wohl sein könnte!).

Wie immer findet Ihr die Regeln hier

Ich eröffne hiermit unser allseits beliebtes Spiel um den Virtuellen Goldenen Sagari

Bericht zwei Tage vor dem scharfen Start
Die ersten 20 Mitspieler haben ihre Anwartschaft auf einen der 70 Sekitori angemeldet, wobei berechtigter Weise die Tipps auf Makuuchi-Kämpfer überwiegen. Nur drei Tipper haben einen Tipp auf einen Juryo-Kämpfer abgegeben.
Die heutige Bekanntgabe der Torikumi für die Tage 1 und 2 bestätigt die Richtigkeit der Entscheidung der anderen 17, wenn auch möglicher Weise nur vorläufig.
Der erste Kampf um die edle Trophäe wird - wie eigentlich auch nicht anders zu erwarten - zwischen den beiden Maegashira 16 Nionoumi (Betreuer Mischashimaru) und Kaisei (Wamahada) ausgetragen. Für Tag 2 stehen als Herausforderer je nach Ausgang dieses Kampfes Asasekiryu (Schnappamawashi) oder Kyukushuho (Holleshoryu) bereit.
Damit hat der Kampf eigentlich schon begonnen. Schauen wir mal wie er ausgeht!

Bericht vom scharfen Start
Erst einmal bleibt der Franz bei Mischashimaru und Nionoumi. Bevor er von Kaisei mit Sambaschritten vom Dohyo geschubst werden konnte, gab ihm der Kleine einen Stups - und da lag er auf dem Lehmboden. Wamahada wird nun also wieder mal schwenken müssen.
Der morgige Herausforderer kann allerdings nicht mehr erschwunken werden. Er heißt Asasekiryu und steht beim Geislinger Handwerksmeister Schnappamawashi unter Vertrag.

Apropopo unter Vertrag! Da ist doch wieder einmal ein Vertrag vom Spielleiter verschlampert worden. Erst hat es den Herrn Meyer aus Yu getroffen, dessen Anrecht auf Herrn Tochiozan aus Kochi mir irgendwie untern Tisch gerutscht ist.
Als ich nun Daniels wütendes Protest - Posting zur Kenntnis nehmen musste, blieb mir nun weiter nichts übrig, als Metzinowakas Vertrag mit dem Japaner per Spielleiterentscheid zu annullieren.
Tja, Metzi, nun such Dir mal einen Besseren als Ozon!!
Der ob seiner Fehleintragung zerknirrschte Spielleiter


Bericht von der Strecke am Tag 2
Gestern sind sie rausgeflogen. Morgen versuchen sie es schon wieder: der brasilianische Sambatänzer Kaisei und sein coachender Oberschwenkmeister Wamahada von der Hamburger Peripherie.
Den Grundstein dazu legte heute Asasekiryu, der mit schwäbischem Handwerkerknowhow den kleinen Banzukeletzten Nionoumi mittels eines kleinen Stupses mit der Nase auf den Lehmboden schickte und so die durch Mischashimaru geprägte hessische Phase des goldenen Fransenschatzes schon wieder beendete. Der Franz liegt also heute in Geislingen bei Schnappamawashi im Tresor.

Bericht von der Strecke am Tag 3
Schon zum zweiten Mal in diesem Basho hat Oberschwankmeister Wamahada den brasilianischen Sambatänzer Kaisei ins Rennen um den goldfarbenen Fransenschmuck geschickt und zum zweiten Mal hat war er zweiter Sieger. Ob ers wohl nochmal versucht? Das Corpus delicatesse bleibt also weiterhin im Safe von Schnappamawashi, der auch morgen Asasekiryu am Dohyo unterstützen wird, wenn dieser gegen Saga(ri)tsukasa (ganz ohne Sushi) antreten wird.
Bedenklich erscheint das weitere Geschehen für Wakanosato zu werden. Gestern hat Sashimaru auf ihn getippt - und immer wenn sich Sascha in der Vergangenheit in unser Spiel einklinkte, trat der betreffende Rikishi noch im selben Turnier zurück. Finstere Zeiten stehen vor der Tür.

Bericht von der Strecke am Tag 4
Schwer hat er sich getan, lange hielt er inne nach den ersten beiderseitigen Attacken, so dass der Gyoji in Ruhe erst einmal Sagatsukasas heruntergefallene grüne Fransenpracht aufsammeln konnte. Aber das war eben auch sehr symbolträchtig. So wie er die grünen Fransen verlor, konnte er eben auch die güldenen nicht für seinen schwäbischen Coach Ganzohnesushi erobern. Sie bleiben einen weiteren Tag -nun auch im Schwäbischen, aber auf der Alb bei Schnappamawashi, für den Asasekiryu diesen weiteren Tagesgürtel einfahren konnte.
Morgen kämpft Klein Asa gegen Tenkaiho, den sich Uminoyume reservieren lassen hat. Wie sagte doch schon Bernd, der Gebackene: "Es kommt alles wie immer, nur schlimmer." Harren wir der Ereignisse

Bericht von der Strecke Tag 5 und 6
Also unabhängig vom Geschehen um den Franz: Das Brot hat recht! (klein geschrieben, denn Recht hat es natürlich keins . Es ist eine Sache und keine Person.)Aber schön langsam alles der Reihe nach. Als ich gestern abend Uminoyumes Posting las, dachte ich mir: "Kommst aber reichlich spät. Das habe ich doch heute vormittag schon alles aufgeklärt. Dachts und ging schlafen. Als ich heute morgen die Ergebnisse von Tag 6 zu dokumentieren, fand ich meinen gestern vormittag verfassten Bericht in keinster Weise an dieser Stelle.
Ich stelle fest: Da hat wohl Prof. Grzimeks (Loriots) kleine grüne Steinlaus erbarmungslos zugeschlagen und meine wohlgesetzten Worte der Aufklärung in ihrer maßlosen Verfressenheit Bit für Bit aus dem Forum herausgebissen. Jedenfalls stand keine einzige Silbe meines kunstvoll formulierten Berichtes über den gestrigen Wechsel der goldenen Fransen von Geislingen nach Nürnberg an dieser Stelle.

So sei denn noch einmal kurz erwähnt, dass gestern Tenkaiho im Auftrag des mittelfränkischen Groß- und Altmeisters Jakusotsu den für den schwäbischen Handwerksmeister Schnappamawashi kämpfenden mongolischen Gesellen Asasekiryu einfach am Mawashi schnappte und vom Dohyo schob.
Heute nun bedienten sich die zehn Kaihos (Tenkaiho) einer anderen Technik, um den kleinen Banzukeletzten Nionoumi am Erwerb eines zweiten Tagesgürtels für den Hessen Mischashimaru zu hindern. Er gab ihm einen kleinen Stups und - schwupps - lag dieser auf dem Lehmboden.
Morgen nun wird der böhmische Wirbelwind Takanoyama versuchen, tatsächlich den sächsischen Brotfreund Uminoyume aus dem Dresdener Elbtal in den Besitz der Virtuellen Güldenen Sagari zu bringen.
Nix für ungut! Mal sehen, ob dieser Bericht wenigstens ankommt!

Edit 40 Minuten später:
Das kann doch wohl nur ein bisschen wahr sein!
Vielleicht hebe ich eine Brotkrankheit.
Schon wieder bringe ich den Gebackenen und seinen Meister ins Spiel, ohne dass es dafür auch nur den geringsten Anlass gäbe.
Uminoyume käme zum Zuge, wenn heute der Kampfzwerg Nionoumi gewonnen hätte. hat er aber nicht. Deshalb kämpft Pavel der Zappelige morgen nur um einen gewöhnlichen Punkt, nicht aber um den Franz mit dem güldenen Gehänge.
Morgen hingegen steht als Jakusotsus und Tenkaihos Herausforderer das brasilianische Sambawunder Kaisei auf der (virtuellen) Matte und versucht nun schon zum dritten mal in diesem Basho den Franz ins Hamburger Umland zum norddeutschen Schwenkmeister Wamahada zu transferieren. Ob ihm das wohl gelingen wird??

Bericht von der Strecke Tag 7
Lange standen die zehn Kaihos mit der Ferse auf dem Lehmring. Noch im Fallen versuchte Jakusotsus Schützling mit einem Wurf das Unheil abzuwenden. Die Männer in schwarz mussten aufs Podest - und erst dann entschieden sie, dass der Samba des Brasilianers Kaisei erfolgreich war.
So kommt nun doch der von Jakusotsu gehütete Schatz in den hohen Norden zu Schwenkmeister Wamahada, (der eigentlich dieses Basho noch gar nicht geschwankt hat).
Und morgen bekommt Metzinowaka als kleinen Bonus für die entzogenen Rechte auf Tochiozan einen Herausforderungskampf für seinen neuen Schützling Chiyonokuni zugebilligt.

Bericht von der Strecke Tag 8
Es hat sich für Metzinowaka gelohnt, dass er nach dem Verlust Tochiozans durch Spielleiterentscheidung so lange gewartet hat, bis Chiyonokuni für ihn frei war.
Heute hat der für ihn einen Tagesgürtel erstritten. Der brasilianische Sambakönig Kaisei tanzte nur einen Sommer. Dann wurde er von Chiyonokuni über die Schwelle getragen. Nun wird Wamahada wohl wieder schwenken müssen.
Und wer wohl wird nun morgen der Herausforderer sein?
Jawohl. es ist war geworden. Pawel Bojar, der Wirbelwind Takanoyama aus Tschechien ist nun tatsächlich angesagt. Lange schon stand er in meinen geposteten Irrtümern und war dann doch nicht dran. Aber jetzt kommt er wirklich. Und er wird dem hoffentlich zuschauenden Brasilianerr zeigen, wie Samba wirklich getanzt wird.
Und mit ihm kommen Uminoyume aus dem sächsischen Elbtal, wo das große Mausohr haust, und sein Freund, der Gebackene.
Nein, es ist nicht wie immer, aber schlimmer.

Bericht von der Strecke Tag 9
Zunächst sei von ein paar kleinen Schwankungen berichtet. Der Spielleiter Profomisakari hüpfte heute morgen schnell mal auf den von Schnappamawashi frei gegebenen Asasekiryu, um aber nach weniger als einer Stunde wieder zurück zu schwanken, weil durch die Niederlage des böhmischen Zappelphillipps Takanoyama der Mongole gar keine Aussicht auf den morgigen Kampf hat, wie das der Spielleiter in seinen irrtümlichen Vorstellungen so gedacht hatte. Das ist nun rückgängig gemacht.
Pavel Bojar, der quirlige, versuchte sich auch heute wieder in schnellen Tänzen, bei denen er sich allerdings mit seinen und Chiyonokunis Beinen ein wenig verhedderte und so schnell auf dem eigenen Kreuz landete. So bleibt der Franz also bei Metzinowaka,während Bernd, das Brot und sein Freund Uminoyume wieder außen vor sind.
Morgiger Herausforderer ist Kyukushuho, der für den Bremer Holleshoryu im Einsatz sein wird.

Bericht von der Strecke Tag 10
Und wieder lag ein Herausforderer auf dem Bauch. Chiyonokuni ließ sich auch von Kyukushuho nicht die Butter vom brot nehmen und schikte ihn auf die Lehmoberfläche, so die Abwanderung des Goldfranz aus Metzinowakas Berlin zu Holleshoryu an der Unterweser verhindernt. Morgen greift wieder einmal Herr Meyer aus Yu (das liegt irgendwo im Münsterland) ins Rennen ein und schickt seinen Schützling Shohozan ins Rennen.
Freuen wir uns darauf!

Bericht von der Strecke Tag 11
Schafft mir bitte den kleinen grünen Bitfresser aus dem Netz!
Da wollte ich heute schnell noch den Kommentar zum Ergebnis schreiben, was sehe ich da:
Schon zum zweiten Mal hat mir dieses Monstrum meine schön grün geschriebene Entschuldigung weggefressen.
Da habe ich mir gestern abend die aufklärende Mitteilung des Herrn
Meyer aus Yu im Münsterland sofort nach Erscheinen sehr zu Herzen genommen, meinen Irrtum zugegeben und versucht, Lady Tomoe in ihrem berechtigten Zorn zu besänftigen, habe das alles sehr geschmackvoll zu designen versucht und dann ins Netz gestellt, um der Wahrheit wieder zum Durchbruch zu verhelfen, habe mich beruhigt schlafen gelegt und des andern Morgens mit keiner Wimper für möglich gehalten, dass diese meine Beichte und Fehlerkorrektur vielleicht gar nich im Forum angekommen sein könnte.
Und was sehe ich nun? Nix davon steht da!!
Also nochmal, natürlich hätte ich wissen sollen dass
Shohozan von der edlen Lady Tomoe betreut wird, während Meyeryus Schützling nur in den hinteren vier Buchstaben mit ihm identisch ist, vorn aber Tochi heißt .

Nun also habe ich zu berichten, dass dieser Shohozan seinen Gegner Chiyonokuni mit Oshitaoshi aufs Kreuz und aus dem Ring stieß und Lady Tomoe heute die Virtuellen goldenen Sagari erstritten hat.
Metzinowaka verblieb heute nur noch die Aufgabe, den Transfer des Corpus delicatesse aus der Hauptstadt ins bajuwarische Zentrum nach München zu veranlassen, was wohl inzwischen geschehen sein soll.
Bleibt nur noch die Frage, wer denn morgen ...? Und die ist schnell beantwortet. Morgen greift kein Geringerer als der mittelfränkische Alt- und Großmeister Jakusotsu nach den Klunkern, wobei er durch den erfolgten Rossewechsel auf Tochinowaka sogar wieder mal einen der ach so seltenen Shukun Sho anvisiert.

Bericht von der Strecke Tag 12
Da isser wieder. Keiner hat ihn abgeschrieben, trotzdem isser wieder da. und denn hatter sogar schon einen dieser sehr seltenen Shukun Sho in der Tasche, unser mitrtelfränkischer Alt- und Großmeister Jakusotsu
Vorgestern hat er vorsorglich den Vertrag mit Tochinowaka abschließen lassen, heute hat der ihm den güldenen Franz zu Füßen und seinen Gegner Shohozan mit Tsukiotoshi in den Staub gelegt. Damit hat er Lady Tomoe natürlich unsanft gleich wieder die Show ( und den Franz) gestohlen. Aber so sind eben die Franken zu den Bayern - und umgekehrt.
Morgen nun trifft Tochinowaka auf keinen Geringeren al Neu-Ozeki Kisenosato.
Dies wiederum löste heute vormittag eine wahre Schwenkorgie aus.
Zuerst erschwank sich der Spielleiter den noch freien Kisenosato, was ihm durch den Áusgang des heutigen kampfes die Betreuung des Herausforderers einbrachte. Eine schwere, aber vielleicht lösbare Aufgabe.
Weniger erfolgreich war Ayagawas Schwank auf Asasekiryu, der ja nun morgen doch nicht zum Zuge kommt, so dass Ayagawa gleich weiter schwank. Mittlerweile sind alle Ozekis und der zuletzt schwächelnde Yokozuna vergriffen. Ein hartes Finale steht uns bevor.

Bericht von der Strecke Tag 13
Zunächst sei erst einmal auf den heutigen Gedenkschwenk von Sashimaru hingewiesen.
Wie Ihr sicher beobachtet habt,spielt Sascha bei uns ja nicht richtig mit.
Er ist aber immer da, wenn ein ganz großer seinem Ende entgegen geht.
Ich finde das einen schönen Brauch und möchte es an dieser Stelle würdigen.
Allerdings hatte Sashimaru in diesem Basho schon einen symbolischen Tipp auf Wakanosato gesetzt.
Nun sind wir allerdings alle fro, dass der große alte Mann ganz offenbar noch einmal die Kurve gekratzt zu haben scheint. Dafür geht Saschas Schwenk nun aber auf einen anderen Veterinär, das große Kindergesicht Tochinonada. Schaun wir, ob Sashimaru recht hat!

Das eigentliche Objekt unseres Spiels, der Schatz der Virtuellen Goldenen Sagari, ist heute oben angekommen. Tochinowaka, der das Corpus delicti gestern für seinen mittelfränkischen Coach Jakusotsu erworben hatte, war sehr gut von seinem Betreuer vorbereitet worden. Das reichte aber nicht gegen Jung-Ozeki Kisenosato, den der Spielleiter Profomisakari gestern morgen direkt nach Bekanntgabe der Auslosung für den heutigen Tag 13, als alle Anderen noch fest schliefen, schnell an sich genommen hatte.
Der fasste ihn sicher am Mawashi und drückte ihn mit seinen Bärenkräften aus dem Ring.
Nach dem üblichen Torikumigebaren der Ansetzer ist damit der Verbleib der Goldfransen im Bereich der Ozeken Kisenosato, Kotooshu, Kotoshogiku und Harumafuji gesichert. Einer von ihnen wird sie am Ende nach hause tragen. Alle sind vergeben.
Neue Tipps würden nur noch symbolischen Charakter tragen.

Bericht von der Strecke Tag 14
Wie gewonnen, so zerronnen. dieser Spruch bezieht sich heute auf den güldenen Tagesgürtel, den der Jung-Ozeki Kisenosato dem Spielleiter Profomisakari gestern erkämpft hat.
Heute gab er ihn genau so schnell wieder an seinen Ozeki-Kollegen Harumafuji weiter, der im Auftrag von Ayagawa kämpft. Der hat damit zumindest den Gino Sho sicher, wonach er aber sicher nicht streben wird. Schließlich wird morgen über das Yusho entschieden.
Dazu muss sich Ex - Ama dem finalen Angriff des ebenfalls noch frischen Ozekis Kotoshogiku stellen, dessen Auftraggeberin wieder einmal aus Mittelfranken kommt und Hotaru heißt.
Schau mer mal, wie es ausgeht.!

Abschließender Bericht vom großen Finale am Senshuraku
Auch für Ayagawa gilt die Redewendung vom Gewinnen und Zerinnen. Immerhin verbleibt für ihn noch der Gino Sho.
Schon sehr zeitig im Turnier, als der Franz noch lange seine Runden in den zweistelligen Maegashirabereichen drehte, entschied sich Hotaru für einen Schwenk auf Kotoshogiku, was dazu führte, dass ihr Name lange Zeit einsam und ohne Nachbarschaft im oberen Bereich der Banzuke residierte und erst drei Tage vor Schluss plötzlich Gesellschaft durch das Heer der wilden Schwenker erhielt. Aber auf Kotoshogiku stand sie ja schon. Den konnte ihr keiner nehmen.
Als Tochinowaka und Kisenosato dann die Goldfransen in zwei gewaltigen Schritten quer über die ganze Banzuke brachten, war bereits alles entschieden.
Heute ruckelte Kotoshogiku seinen Ozekigefährden Harumafuji mit viel Mühe und etwas Glück - weil Ex-Ama den Wurf, zu dem er angesetzt hatte, dann doch nicht ausführte (egal, warum) - aus dem Ring und rettete so sein KK gegen das drohende Kadoban.
Damit geht der Franz wieder einmal ins Mittelfränkische.
Herzlichen Glückwunsch der Gewinnerin!


Dies ist die Banzuke:
Letzter eingetragener Tipp: Uminoyume 20.01.2012 16:03 Toyonoshima
Hakuho. . . . Tainosen________ Y
Baruto. . . . Andonishiki_____ O1.
Kotoshogiku Hotaru____
Kotooshu. . . Metzinowaka_____ O2. Harumafuji. . Ayagawa_________
. . . . . . . ________________ O3. Kisenosato. . Profomisakari___
Kakuryu . . . ________________ S1. Toyonoshima . Uminoyume_______
Miyabiyama. . ________________ K . Wakakoyu. . . ________________
Takekaze. . . ________________ M1. Aminishiki. . Wamahada________
Okinoumi. . . ________________ M2. Goeido. . . . ________________
Kitataiki . . ________________ M3. Takasayu. . . ________________
Homasho . . . ________________ M4. Tochinowaka . Jakusotsu_______
Myogiryu. . . ________________ M5. Toyohibiki. . ________________
Yoshikaze . . Schnappamawashi. M6. Kyokutenho. . ________________
Aran. . . . . Heikotoriki_____ M7. Aoiyama . . . Mischashimaru___
Shohozan. . . Tomoe___________ M8. Tochiozan . . Meyeryu_________
Tochinoshin . Konosato________ M9. Daido . . . . Shinkansen______
Tokitenku . . ________________ M10 Gagamaru. . . Sushibomber_____
Fujiazuma . . ________________ M11 Sadanofuji. . Tikozan_________
Yoshiazuma. . ________________ M12 Tosayutaka. . Akezuma_________
Chiyonokuni . ________________ M13 Tenkaiho. . . ________________
Takanoyama. . ________________ M14 Sagatsukasa . Ganzohnesushi___
Asasekiryu. . ________________ M15 Kyokushuho. . Holleshoryu_____
Kaisei. . . . ________________ M16 Nionoumi. . . ________________
Tamawashi . . ________________ J1. Hochiyama . . ________________
Takarefuji. . ________________ J2. Wakanosato. . ________________
Ikioi . . . . ________________ J3. Masunoyama. . ________________
Kokkai. . . . ________________ J4. Turugidake. . ________________
Shotenro. . . ________________ J5. Kimurayama. . ________________
Tokushoryu. . ________________ J6. Takamisakari. ________________
Bushuyama . . ________________ J7. Kotoyuki. . . ________________
Tochinonada . Sashimaru_______ J8. Tamaasuka . . ________________
Kimikaze. . . ________________ J9. Oiwato. . . . ________________
Asashishu . . ________________ J10 Masuraumi . . ________________
Hokutokuni. . ________________ J11 Amuru . . . . ________________
Sotairyu. . . ________________ J12 Tokushinho. . ________________
Kitaharima. . ________________ J13 Chiyotairyu . ________________
Homarefuji. . Shimodahito_____ J14 Shironoryu. . ________________


Hier nun die bisherigen Ergebnisse der Tageskämpfe um die Virtuellen Goldenen Sagari:
.1.Nionoumi . . Mischashimaru . Tsukiotoshi . Kaisei . . . Wamahada
.2.Asasekiryu . Schnappamawashi Hatakikomi. . Nionoumi . . Mischashimaru
.3.Asasekiryu . Schnappamawashi Shitatenage . Kaisei . . . Wamahada
.4.Asasekiryu . Schnappamawashi Yorikiri. . . Sagatsukasa. GanzohneSushi
.5.Tenkaiho . . Jakusotsu . . . Yorikiri. . . Asasekiryu . Schnappamawashi
.6.Tenkaiho . . Jakusotsu . . . Hatakikomi. . Nionoumi . . Mischashimaru
.7.Kaisei . . . Wamahada. . . . Yorikiri. . . Tenkaiho . . Jakusotsu
.8.Chiyonokuni. Metzinowaka . . Yorikiri. . . Kaisei . . . Wamahada
.9.Chiyonokuni. Metzinowaka . . Kirikaeshi. . Takanoyama . Uminoyume
10.Chiyonokuni. Metzinowaka . . Tsukiotoshi . Kyokushuho . Holleshoryu
11.Shohozan . . Tomoe . . . . . Oshitaoshi. . Chiyonokuni. Metzinowaka
12.Tochinowaka. Jakusotsu . . . Oshitaoshi. . Shohozan . . Tomoe
13.Kisenosato . Profomisakari . Yorikiri. . . Tochinowaka. Jakusotsu
14.Harumafuji . Aygawa. . . . . Tsukitoshi. . Kisenosato . Profomisakari
15.Kotoshogiku. Hotaru. . . . . Yorikiri. . . Harumafuji . Aygawa


Und das ist der Stand im Kampf um Kanto und Shukun Sho:
Schnappamwashi. Asasekiryu . XXX
Metzinowaka . . Chiyonokuni. XXX
Jakusotsu . . . Tenkaiho . . XX
. . . . . . . . Tochinowaka. X
Mischashimaru . Nionoumi . . X
Wamahada. . . . Kaisei . . . X
Tomoe . . . . . Shohozan . . X
Profomisakari . Kisenosato . X
Aygawa. . . . . Harumafuji . X
Hotaru. . . . . Kotoshogiku. X


Siegerin unseres Spiels und Gewinnerin der Virtuellen Goldenen Sagari (Yusho) wurde Hotaru mit ihrem Tipp auf Kotoshogiku.
Den Gino Sho gewinnt Ayagawa mit seinem Tipp auf Harumafuji.
Jakusotsu erhält einen Shukun Sho für seine Tipps auf Tenkaiho und Tochinowaka.
Je einen Kanto Sho erhalten:
Schnappamawashi für drei Tagessiege von Asasekiryu,
Metzinowaka für drei Tagessiege von Chiyonokuni
und Jakusotsu für insgesamt drei Tagessiege von Tenkaiho und Tochinowaka.


Gratulation an die Siegerin und diee Preisträger! Es ergeht wieder die Anfrage nach einer postalischen oder einer Email-Adresse für die Übersendung der fälligen Urkunden.

Der Spielleiter bedankt sich bei allen Mitwirkenden, ganz besonders bei denen, die ihn rechtzeitig auf gewisse Unregelmäßigkeiten aufmerksam gemacht haben und freut sich auf ein neues gemeinsames Spiel im März dieses Jahres.

Profomisakari
Zuletzt geändert von Profomisakari am 22. Jan 2012 11:34, insgesamt 53-mal geändert.
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon mischashimaru » 23. Dez 2011 19:51

Ich versuchs mal mit:

Nionoumi
mischashimaru

Heute ist nicht alle Tage - ich komm' wieder, keine Frage!
mischashimaru
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.11.2005
Wohnort: Südhessen
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Musashimaru

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Wamahada » 23. Dez 2011 20:07

Dann nehm ich Kaisei.

Wamahada
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Jakusotsu » 23. Dez 2011 20:15

Einen Put auf meinen neuen Liebling Tenkaiho
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Uminoyume » 23. Dez 2011 20:38

Pavel Bojar bitte.
"Alles ist wie immer, nur schlimmer"

Bernd, das Brot
Uminoyume
 
Registriert: 31.08.2005
Wohnort: Dresden
Lieblingsrikishi: Wakanosato

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Meyeryu » 23. Dez 2011 20:41

Für mich bitte Tochiozan.
Mori-u-rara, ting tang walla walla bing bang,
Mori-u-rara, ting tang walla walla bing bang.
Benutzeravatar
Meyeryu
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.10.2005
Wohnort: Greven
Lieblingsrikishi: Moriurara

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Hotaru » 23. Dez 2011 22:58

Frohe Weihnachten,

ich nehm den, den ich nicht mag...Takanoyama


Hotaru
Benutzeravatar
Hotaru
 
Registriert: 20.07.2011
Wohnort: Mittelfranken
Lieblingsrikishi: 琴奨菊

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Wamahada » 24. Dez 2011 10:10

@Hotaru
Den Takanoyama (= Pavel Bojar) hat sich Uminoyume schon gesichert.
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Schnappamawashi » 24. Dez 2011 11:03

Ich hab mich für Asasekiryu entschieden
Gruß
Schnappamawashi
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Shinkansen » 24. Dez 2011 13:10

Ikioi, bitte.

Der hat mir schon mal einen Punkt in GtR gebracht
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
Mahatma Gandhi.
Shinkansen
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Dortmund
Lieblingsrikishi: Baruto, Ura

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Holleshoryu » 24. Dez 2011 16:46

kyokushuho bitte
"Ich habe niemals einen Amnesieinator gebaut ... An so etwas würde ich mich erinnern ..."

Heinz Doofenshmirtz
Benutzeravatar
Holleshoryu
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Bremen
Lieblingsrikishi: Harumafuji,Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Ganzohnesushi » 27. Dez 2011 01:09

Ich nehm den

S a g a (ri) t s u k a s a

Ganzohnesushi
Ganzohnesushi
 
Registriert: 21.09.2005
Wohnort: Stuttgart
Blog: Blog lesen (3)

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon shimodahito » 27. Dez 2011 06:18

Good day,

Homarefuji, bitte

Danke.
-shimodahito
shimodahito
 
Registriert: 01.01.2010

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon tainosen » 27. Dez 2011 10:05

T O K I T E N K U
zum Weihnachtstraining kudasai
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Hotaru » 27. Dez 2011 14:24

Na gut...
dann eben Chiyonokuni.

Hotaru
Benutzeravatar
Hotaru
 
Registriert: 20.07.2011
Wohnort: Mittelfranken
Lieblingsrikishi: 琴奨菊

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Konosato » 27. Dez 2011 20:30

Ich tippe auf Tochinoshin
Konosato
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Burgdorf CH
Lieblingsrikishi: Takayasu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Akezuma » 30. Dez 2011 18:49

Tosayutaka
Akezuma
 
Registriert: 04.11.2006

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Metzinowaka » 3. Jan 2012 08:20

Tochiozan für Metzinowaka bitte.
Metzinowaka
Gyoji
Gyoji
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Berlin-Tempelhof
Blog: Blog lesen (2)

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Sushibomber » 3. Jan 2012 09:47

Gagamaru

bitte.
Sushibomber
 
Registriert: 09.11.2011

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2012

Beitragvon Andonishiki » 3. Jan 2012 10:43

ich hätt gern TAMAWASHI, den mongolischen Wash-lappen ! :Chinese
暗怒錦
In the year 1500, there were 500mio homo sapiens on planet earth.
Today we are more than 7bn. How many in the year 2500 ?
and who will be the First European Yokozuna ?
Andonishiki
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 17.05.2008
Wohnort: Buchs (SG)
Lieblingsrikishi: chokoryu

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Capture The Sagari

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron