Moderations-Bereich ]

Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Der Kampf um die güldenen Sagari hebt jedes Basho von neuem an

Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Profomisakari » 25. Dez 2014 13:38

Frohe Weihnachten!
Der Weihnachtsmann hat uns schon wieder eine neue Banzuke beschert.
Ich habe daraus wieder mal eine Spielbanzuke für unser Spiel um die Virtuellen Goldenen Fransen gemacht. Es ist die erste des Jahres 2015.
Wir haben auch diesmal wieder 10 Sanyaku-Kämpfer und 32 Maegashiren.
Der letzte von denen heißt diesmal Tosayutaka und kriegt nach unseren Regel zu Spielbeginn den goldigen Fransengürtel umgebunden, was ihm wie immer noch keine besondere Ehre beschert, wohl aber die Pflicht, um seine Verteidigung zu ringen.
( Hier ) findet Ihr wie immer die Regeln, nachfolgend steht die Spielbanzuke.

Bericht von der Situation am Vorabend des Bashos
Morgen ist es also wieder soweit. kurz nach 8.00 Uhr MEZ werden im fernen Tokio die beiden letzten auf der Liste der Makuuchen den ersten Kampf der obersten Liga austragen, der gleichzeitig zum erstenmal im neuen Jahr über den vorläufigen Verbleib des Virtuellen Goldenen Sagari entscheiden wird.
Shinkansen wird den a-priori-Träger der gelben Fusseln, Tosayutaka zum Dohyo führen, Tochinoumi den Herausforderer Tokushoryu. Einer von ihnen wird den Franz danach verwalten, aber keiner weiß, wie lange. Der große Mittelfranke Jakusotsu mit seinem Liebling Kotoyuki und der Spielleiter Profomisakari selbst mit Kagamio stehen schon Schlange, morgen den Herausforderer ins Rennen schicken zu können.
Insgesamt 21 Mitspieler haben sich in das Startbuch eingetragen, Ayagawa sogar zweimal (weil er schon den ersten Sinneswandel zeigte).
Die Spannung steigt fast auf den Siedepunkt (Ich weiß, physikalisch ist das falsch, aber es klingt so schön aufregend).
Morgen wissen wir mehr.
Übrigens bieten sich auch schon wieder die nächsten Kondolenztipps an.

Bericht vom scharfen Start an Shonichi
Nun ist es losgegangen. Tokushoryu legte den vorläufigen Träger der virtuelle güldenen Fransenpracht, Tosayutaka, aufs Kreuz und übergab sie seinem Betreuer Tochinoumi zur Aufbewahrung. Der Shinkansen steht jetzt erst einmal auf dem Abstellgleis.
Morgengreift Mittelfrankens Altmeister Jakusotsu ein und schickt seinen Lieblingsrikishi Kotoyuki als Herausforderer ins Rennen.

Bericht von der Strecke Tag 2
Jakusotsus Lieblingsrikishi Kotoyuki ist erst einmal wieder raus aus dem Rennen. Tokushoryu schubste ihn hinaus und bescherte seinem Coach Tochinoumi den zweiten Tagesfranz. Morgen kommt der kleine dicke Chiyomaru, der von einem schwäbischen Handwerksmeister nahmens Schnappamawashi gesponsert wird. Na, denn schnapp mal den Mawashi - oder genauer - den Sagari!

Bericht von der Strecke Tag 3
Der kleine Dicke machte heute Tochinoumis und Tokushoryus Träume zunichte. Leider zeigten die Mongolen mir heute nur Standbilder, aus denen ich den Kampfverlauf nicht direkt erkennen konnte, aber die Kampftechnik "Tsukidashi" sagt eindeutig aus, dass Chiyomaru seinen Gegner mit kräftigen Stößen nach draußen schubste. Damit ist der Franz jetzt erst einmal an der schwäbischen Steige angekommen, wo ihn Schnappamawashi bis auf Weiteres aufzubewahren gedenkt. Das nun aber möchte Oberschwenkmeister Wamahada unbedingt verhindern, weshalb er für morgen die Fischfrau Tokutenko beauftragt hat, den Fransenschatz aus des Handwerksmeisters Werkstatt zu entwenden. Wir schaun mal, ob ihr das gelinkt.

Bericht von der Strecke Tag 4
Wie doch die goldenen Fransen die Leute auf dem Dohyo beflügelt!
Seine ersten beiden Kämpfe hatte Chiyomaru verloren, seit er um den Goldfranz kämpft gewinnt er. So sah der Berichterstatter heute das Hikiotosh gegen Tokitenku Tatsächlich konnte er es richtig live sehen!!!):
Beide starten aufeinander zu und treffen sich auch (!). Der kleine Dicke empfindet das als unangenehm und geht einen Schritt zurück. Die Fischfrau stürzt ihm nach ... und zwar vornüber. Irgendwie hat der Kleine sicher nachgeholfen, aber es sah aus als fiele Tokitenku von allein.
Schnappamawashi behält die Trophäe, Wamahada , wird wohl über seinen ersten Schwenk dieses Bashos nachdenken. Morgen heißt der Herausforderer Tamawashi. Sein Betreuer Wolfgangho wird sich sputen müssen, um ihm im Kampf noch Beistand leisten zu können. Schließlich soll er morgen erst aus dem Hospital entlassen werden.

Bericht von der Strecke Tag 5
Auch Chiyomaru schaffte nur zwei Tageswgürtel. Heute war es Tamawashi, der ihm zeigte wie der Dohyo aus der nähe aussieht. Leider schaffte Wolfgangho den Weg zur Kampfstätte nicht mehr rechtzeitig, so dass der Washi die Sache allein machen musste.. Das Frühstück wurde im Klinikum zu spät gereicht. Ich denke, Schnappamawashi wird den Transfer der Goldfransen in die Haupstadt schon managen.
Morgen tritt Kyukushuho als Herausforderer an, der von Ayagawa gecoacht wird.

Bericht von der Strecke Tag 6
Da fällt mir doch heute, am Tag 7 auf, dass der kunstvolle Bericht den ich gestern geschrieben habe, heute nicht drin steht. Da wird wohl die in Forumskreisen noch nicht sehr bekannte graue Buchstabenlaus das Ganze weggeknabbert haben. Nun bleibt mir nichts anderes übrig, als den literarisch gerade als besonders wertvoll einzustufenden Bericht aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren.
Also, da war zunächts Wolfgangho, der sich, noch in Patientenkleidung mit letzter Kraft zum Palast geschleppt hatte, um seinen Schützling Tamawashi zu unterstützen. Mit der Kleidung wurde er allerdings von den Türstehern nicht ein gelassen, sodass Tamawashi vom Dohyo gehen wollte, um nach seinem Hern und Meister zu sehen. Kyokushuho, der wohl ahnte, dass der Gyoji das falsch auslegen würde, rannte ihm nach und versuchte ihn von hinten fest zu halten. Das war ein sehr schönes Bild, zwei Herren ganz in Blau im Gänsemarsch ganz dicht hintereinander, auf dem Weg herunter vom Dohyo. Leider konnte der Shuho den Abgang des Washi nicht mehr verhindern. Es kam, was kommen musste, die Virtuellen Güldenen Sagari wechseln ihre Besitzer. Ayagawa trägt nun die Bürde.
Morgen kommt es nun zu einem Kampf Blau gegen Rot. Der Herausforderer ist Yoshikaze, sein Betreuer Metzinowaka.


Bericht von der Strecke Tag 7
Nun also gleich den heutigen Bericht hinterher!
Also blau gegen rot. Kyokushuho wieder ganz in blau war ganz vom roten Look Yoshikazes angetan, nahm ihn zart, aber bestimmt am Arm und führte ihn vom Dohyo. Metzinowaka konnte nur verwundert zusehen, während Ayagawa erste Hoffnung auf einen Kanto Sho schöpft. Die hegt aber auch Tochinoumi, der morgen seinen Schützling Tokushoryu erneut ins Rennen schickt, der ihm bekanntlich auch schon zweu Tagesgürtel erkämpft hat.

Bericht von der Strecke Tag 8
Kyokushuho reitet. Auf dem Erfolg. Tokushoryu konnte ihm zwar ebenfalls eine Statistik mit zwei Tagesgürten entgegen halten und war durchaus gesinnt, seinem Betreuer Tochinoumi einen dritten Tagesgürtel zu erstreiten. Nach fünf Sekunden aber hatte ihn der Shuho aber vom Dohyo geschoben und Ayagawa durfte sich des dritten Tagesgürtels freuen. Morgen tritt Okinoumi an und möchte seinen Hauptsponsor Tikozan ins Rennen bringen.

Bericht von der Strecke Tag 9
Kyokushuho scheint nic ht aufzuhalten zu sein. Heute war Okinoumi an der Reihe. Auch er hatte keine Chance, wenigstens einen Tagesgürtel für seinen Betreuer Tikozan zu erringen.
Das Besondere an Shuhos Leistung ist die Vielzahl der Techniken, mit denen er seine Tagessiege holt.
Der heutige Sukuinage war die vierte Technik zum vierten Tagessieg. Ayagawa kann davon nur profitieren. Ich denke, dass die Hoffnung auf einen Kanto Sho inzwischen durchais realistisch ist.
Morgen haben die beiden sich der Angriffe von Myogiryu und Konosato zu erwehren. Letzterer musste ja in der vorigen Woche das Intai seines Lieblingsrikishi Homasho verkraften. Mal sehen, ob ihn Myo mit einer guten Leistung den Schmerz vergessen lässt!

Bericht von der Strecke Tag 10
Natürlich kommt er. Jetzt. Auch wenn ich gern noch einen Blick auf die Kampfaufzeichnung geworfen hätte. Aber die Benennung der Kampftechnik Yorikiri ist wohl eindeutig. Da wird der Myogiryu wohl den Träger des vergoldeten Fransengürtels, Kyokushuho, gefühlvoll herausgeruckelt haben. Und ich denke mal, dem Schuho ist nach vier verschiedenen Siegestechniken keine fünfte eingefallen, da hat er sich eben willenlos hinausruckeln lassen. Aber iich werde mir das dann noch einmal ansehen und es Euch genauer beschreiben.
Jedenfalls hat Ayagawa immer noch gewisse Hoffnungen auf einen Kanto Sho, aber den Franz verwaltet jetzt Konosato am Eingang des Emmentales. Und das tröstet ihn nun erst einmal über das Intai seines Lieblingsrikishis Homasho hinweg.
Morgen kommt die Fischfrau Tokitenku. Die hat sich der Spielleiter Profomisakari heute morgen zu fast mitternächlicher Zeit selbst serviert. Man gönnt sich ja sonst nichts.

Bericht von der Strecke Tag 11
Überraschung. Eigentlich hatte ich ja der Fischfrau Tokitenku rein gar nichts zugetraut. Gestern hatte ich sie eigentlich nur genommen, weil sie als Herausforderung gezogen wurde und keiner sie bis zu diesem Zeitpunkt mochte. Aber im Tippspiel hatte ich Myo auf 4.
Deswegen setzte ich mich seelenruhig an den Frühstückstisch und ließ den armen Tokitenku allein zappeln. Aber das schien ihn offenbar gerade zu beflügeln. Frei von aller Gängelei seitens des Spielleiters und immer nörgelnden Berichterstatters Profomisakari setzte er im rechten Moment den Fuß an der rechten Stelle ein, nämlich hinter dem Bein des Gegners, hakelte und schubste zugleich, was den völlig überraschten Myogiryu spontan auf die Bretter knallte (oder besser aufs Lehmplateau). Susaharai heißt diese seltene Technik.
Damit werde ich noch heute einen Ausflug ins Schweizer Emmental machen, um mir von Konosato die stolze virtuelle Trophäe überreichen zu lassen.
Morgen muss sich mein Schützling mit Homarefuji auseinandersetzen., der von Shimodahito aus dem fernen Kalifornien gesteuert wird. Da werde ich wohl am Besten wieder früstücken gehn.

Bericht von der Strecke Tag 12
Nu wirs aber Zeit!
Aus psychologischen Gründen hatte der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari heute wieder während der Kampfzeit seines Schützlings Tokitenku gegen Shimodahitos Homarefuji in aller Ruhe das Frühstück eingenommen. Obwohl sie sich zunächst ein wenig schwer tat, bekam es der Fischfrau auch diesmal wieder gut, nicht durch allzu hektische Zwischenrufe des alten Mannes vom Kampf abgelenkt zu werden.
Es war ein langer Kampf. Nachdem 10kus erster Versuch, den Gegner einfach abzuschieben, fehlschlug, misslang auch noch ein Versuch, wie gestern mit dem Bein zu hakeln und den Gegner so auf die Bretter zu knallen (ich weiß, keine Bretter, sondern Lehm, aber Bretter klingt nu mal besser). Das brachte den Futschi sogar in eine gefährliche Vorwärtsbewegung, der sich der Gürtelträger aber zum Glück erfolgreich entgegenstellen und nun seinerseits den Gegner vom Dohyo schieben konnte. Mit über 40 Sekunden ein erstaunlich langer Kampf.
Morgen muss die Fischfrau Samba tanzen lernen. Gegner ist der Brasilianer Kaisei. Er wird trainiert von einer jungen japanischen Lady mit dem Shikona Chokoryu.

Bericht von der Strecke Tag 13
Tokitenku lässt sich durch nichts in seinem Lauf schockieren. Nicht einmal, dass ich, der Spielleiter und Berichterstatter Profomisakari, heute zu zeitig von meinem Schlemmerfrühstück zurück kam und ihn mit meinem üblichen Unterstützungsgeschrei malträtierte. Und auch diesmal hakelte er. Sogar von hin ums Schienbein des Brasilianers Kaisei, der damit abrupt aus seinem Sambarhythmus geriet und sich spontan setzte, obwohl dort gar kein Stuhl stand. Den konnte ihm seine Betreuerin Chokoryu schon deshalb nicht auf den oder das Dohyo stellen, weil dort keine Frauen hin dürfen.
Nun steht für morgen das Riesenbaby Okinoumi in der Warteschlange der Möchtegernsagariträger und wird von Tikozan betreut.
Wenn die Fischfrau das wieder gewinnt (mal sehen, ob sie wieder hakelt), bedeutet das für Profomisakari mindestens einen geteilten Kanto und den Gino Sho.
Und warum die Fischfrau immer Fischfrau genannt wird, @Tochinoumi, musst Du Dir mal von einem der langjährigen Forumsteilnehmer erläutern lassen.

Bericht von der Strecke Tag 14
Zunächst wurden heute die Träume des Spielleiters und Berichterstatters Profomisakari von einem grandiosen Ende mit einem finalen goldenen Sagarigürtel jäh ins Nichts gestoßen.
Da ich wiedermal blind berichte, kann ich noch nicht sagen, ob Tokitenkus Hakelversuch misslang oder ob er ihn gar nicht ansetzen konnte. Auf alle Fälle wurde er laut NSK von Tikozans Riesenbaby Okinoumi mit Uwatenage auf die Bretter geknallt.
Doch als das Spiel schon ganz verloren schien, ging für den Profo noch ganz weit am Horizont ein Lichtlein auf, als er nämlich die Torikumi für den Finaltag zu lesen bekam und feststellen konnte, dass für diesen Tag als Gegner des Riesenbabies der füllige Balkanese Aoiyama ausgewählt wurde und diesen wohl noch keiner mit Beschlag belegt hatte.
So führte er denn in einem Eilverfahren die Adoption des dicken Bulgaren durch, der ihm morgen nun das Yusho, doch noch einen geteilten Kanto Sho und sogar einen der äußerst seltenen Shukun Shohe (oder heißt das Shos?) bringen soll.
Naja, vielleicht wird es ja doch nur ein Gino.
Aber das werden wir ja sehen.

Bericht vom großen Finale am Senshuraku
Es wurde ein Gino Sho. Aber nach großem Kampf und gefühlter Verschlafenheit von Gyoshi und Shimpans.
Zunächst hatte Aoiyama Tikozans Riesenbaby Okinoumi schon am Rand des Dohyos und der Verzweiflung, dann aber fehlte ihm doch der letzte Schneid, das Werk zu vollenden, vielmehr trieb der Große den Dicken seinerseits mit kräftigen Schubsern an den anderen Rand des Lehmpodests, wobei der sich lange auf dem Rand halten konnte, während der Schubser selbst langsam zu Boden ging. Wer wirklich zuerst unten war, Aois Ferse oder Okis Hand, soll hier nur rhethorisch in Frage gestellt werden. Denn entschieden hat der Gyoji ohne einen Widersprch der Herren im schwarzen Mäntelchen.
Okinoumi heißt der Sieger des Kampfes, Tikozan der Gewinner der Goldenen Fransen.
Ihm gilt unsere herzliche Gratulation.


Letzter eingetragener Tipp: Profomisakari 24.01.2015 09:02 Aoiyama
Hakuho. . . . ________________ Y1. Kakuryu . . . ________________
Harumafuji. . ________________ Y2.
Kisenosato. . ________________ O . Kotoshogiku . ________________
. . . . . . . ________________ O . Goeido. . . . ________________
Aoiyama . . . Profomisakari___ S . Ichinojo. . . Mischashimaru___
Takayasu. . . ________________ K . Tochiozan . . Heikotoriki_____
Takarafuji. . Ayagawa_________ M1. Tochinoshin . ________________
Terunofuji. . Chishafuwaku____ M2. Ikioi . . . . ________________
Endo. . . . . ________________ M3. Aminishiki. . Andonishiki_____
Toyonoshima . ________________ M4. Jokoryu . . . ________________
Kaisei. . . . Chokoryu________ M5. Chiyotairyu . Akezuma_________
Okinoumi . Tikozan_____ M6. Toyohibiki. . ________________
Kyokutenho. . Holleshoryu_____ M7. Chiyootori. . ________________
Myogiryu. . . Konosato________ M8. Sadanoumi . . ________________
Tamawashi . . Wolfgangho______ M9. Takekaze. . . Cayman__________
Sokokurai . . Ganz ohne Sushi_ M10 Homarefuji. . Shimodahito_____
Shohozan. . . Tainosen________ M11 Yoshikaze . . Metzinowaka_____
Kyukushuho. . ________________ M12 Arawashi. . . Uminoyume_______
Osunaarashi . Tenshinhan______ M13 Tokitenku . . ________________
Kotoyuki. . . Jakusotsu_______ M14 Chiyomaru . . Schnapp am Mawashi
Sadanofuji. . Wamahada________ M15 Kagamio . . . ________________
Tokushoryu. . Tochinoumi______ M16 Tosayutaka. . Shinkansen______
Amuru . . . . ________________ J1. Wakanosato. . ________________
Asasekiryu. . ________________ J2. Gagamaru. . . ________________
Kitataiki . . ________________ J3. Daido . . . . ________________
Asahisho. . . ________________ J4. Takanoiwa . . ________________
Shotenro. . . ________________ J5. Kitaharima. . ________________
Tamaasuka . . ________________ J6. Tochinowaka . ________________
Tenkaiho. . . ________________ J7. Satoyama. . . ________________
Fujiazuma . . ________________ J8. Kagayaki. . . ________________
Seiro . . . . ________________ J9. Sotairyu. . . ________________
Chiyoo. . . . ________________ J10 Akiseyama . . ________________
Onosho. . . . ________________ J11 Hidenoumi . . ________________
Azumaryu. . . ________________ J12 Tokushinho. . ________________
Daieisho. . . ________________ J13 Tochihiryu. . ________________
Sakigake. . . ________________ J14 Masunoyama. . Gernobono_______

Das sind die bisherigen Kämpfe:
[b][color=#0000FF]
.1. Tokushoryu. . Tochinoumi . . . Oshitaoshi . . Tosayutaka. . Shinkansen
.2. Tokushoryu. . Tochinoumi . . . Oshidashi. . . Kotoyuki. . . Jakusotsu
.3. Chiyomaru . . Schnappamawashi. Tsukidashi . . Tokushoryu. . Tochinoumi
.4. Chiyomaru . . Schnappamawashi. Hikiotoshi . . Tokitenku . . Wamahada
.5. Tamawashi . . Wolfgangho . . . Hatakikomi . . Chiyomaru . . Schnappamawashi
.6. Kyokushuho. . Ayagawa. . . . . Okuridashi . . Tamawashi . . Wolfgangho
.7. Kyokushuho. . Ayagawa. . . . . Kotenage . . . Yoshikaze . . Metzinowaka
.8. Kyokushuho. . Ayagawa. . . . . Yorikiri . . . Tokushoryu. . Tochinoumi
.9. Kyokushuho. . Ayagawa. . . . . Sukuinage. . . Okinoumi. . . Tikozan
10. Myogiryu. . . Konosato . . . . Yorikiri . . . Kyokushuho. . Ayagawa
11. Tokitenku . . Profomisakari. . Susoharai. . . Myogiryu. . . Konosato
12. Tokitenku . . Profomisakari. . Yorikiri . . . Homarefuji. . Shimodahito
13. Tokitenku . . Profomisakari. . Susoharai. . . Kaisei. . . . Chokoryu
14. Okinoumi. . . Tikozan. . . . . Susoharai. . . Tokitenku . . Profomisakari
15. Okinoumi. . . Tikozan. . . . . Oshidashi. . . Aoiyama . . . Profomisakari

Und das ist der Stand im Ringen um Kanto und Shukun Sho:
Ayagawa. . . . . Kyokushuho. . XXXX
Profomisakari. . Tokitenku . . XXX
Tochinoumi . . . Tokushoryu. . XX
Schnappamawashi. Chiyomaru . . XX
Tikozan. . . . . Okinoumi. . . XX
Konosato . . . . Myogiryu. . . X
Wolfgangho . . . Tamawashi . . X


Die Virtuellen Güldenen Sagari und damit das Yusho gehen an Tikozan für den Sieg von Okinoumi über Aoiyama am Finaltag.
Den Gino Sho erhält Profomisakari für seinen Tipp auf Aoiyama.
Gewinner des Kanto Sho ist Ayagawa durch vier Tagessiege von Kyokushuho.


Der Spielleiter gratuliert dem Sieger und den Preisträgern.
Er bedankt sich bei allen Mitspielern für die rege Teilnahme,
insbesondere bei denen, die sich durch helfende Beiträge und tröstende Worte um das Niveau des Pieles verdient gemacht haben.
Auch die Tips von Gernobono sollen hier noch einmal lobend hervorgehoben werden, da sie durch ihre gelebte Sozialethik dem Spiel ein hohes Maß an Würde vermitteln.
Meine Entschuldigung gilt all denen, denen ich durch einige verspätete Ein- bzw. Austragungen das Verständnis des aktuellen Standes und der jeweils aktuell bestehenden Handlungsmöglichkeiten ein wenig erschwert habe.
Ich freue mich auf ein neues Spiel "Capture the Sagari" zum Haru Basho 2015 im März dieses Jahres.
Bis dahin!

Profomisakari
Zuletzt geändert von Profomisakari am 25. Jan 2015 12:03, insgesamt 37-mal geändert.
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon gernobono » 25. Dez 2014 14:10

her mit masunoyama, bevor er weg ist
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Shinkansen » 25. Dez 2014 14:56

Dann nehme ich doch mal den Tosayutaka
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
Mahatma Gandhi.
Shinkansen
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Dortmund
Lieblingsrikishi: Baruto, Ura

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Tochinoumi » 25. Dez 2014 17:18

Einen weihnachtlichen TOKUSHORYU bitte
Tochinoumi
 
Registriert: 15.10.2011
Wohnort: TG, Schweiz
Lieblingsrikishi: Konishiki

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Konosato » 25. Dez 2014 19:24

Kann ich den Myogiryu haben?

(Danke für deine Aufmerksamkeit Rolf)
Zuletzt geändert von Konosato am 27. Dez 2014 16:54, insgesamt 2-mal geändert.
Konosato
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Burgdorf CH
Lieblingsrikishi: Takayasu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Wamahada » 26. Dez 2014 00:52

Tokitenku
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Andonishiki » 26. Dez 2014 03:53

wie es sich fuer einen waschechten SECHZIGer fan gehoert,
fordern wir die Spitze der 2.Liga

AMURU

der Russische Baer, der sogerne ein LOEWE geworden waere :mrgreen:

Happy zwanzig fifteen
暗怒錦
In the year 1500, there were 500mio homo sapiens on planet earth.
Today we are more than 7bn. How many in the year 2500 ?
and who will be the First European Yokozuna ?
Andonishiki
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 17.05.2008
Wohnort: Buchs (SG)
Lieblingsrikishi: chokoryu

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Schnappamawashi » 26. Dez 2014 10:12

Chiyomaru
omarusolange er noch frei ist
Gruß
Schnappamawashi
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Profomisakari » 26. Dez 2014 16:53

Konosato hat geschrieben:Kann ich der Myogiryu haben?

Willst du ihn denn haben?
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Tikozan » 26. Dez 2014 18:40

Start ins neue Jahr mit Sadanofuji
Tikozan
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Köthen/Anh.
Lieblingsrikishi: Baruto, Takanoyama

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon shimodahito » 27. Dez 2014 22:22

good day,
Homarefuji, bitte...

...and a reminder to play TORCH 2015 on the game's 10 year anniversary.
danke,
-shimodahito
shimodahito
 
Registriert: 01.01.2010

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon mischashimaru » 28. Dez 2014 12:41

Ichinojo, bitte
mischashimaru

Heute ist nicht alle Tage - ich komm' wieder, keine Frage!
mischashimaru
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 01.11.2005
Wohnort: Südhessen
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Musashimaru

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Metzinowaka » 29. Dez 2014 08:18

Ich hatte schon lange keinen

YOSHIKAZE

mehr. Bitte an Tisch 13 für Metzinowaka.
Metzinowaka
Gyoji
Gyoji
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Berlin-Tempelhof
Blog: Blog lesen (2)

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Profomisakari » 29. Dez 2014 10:46

Wenn Du den kleinen Yoshi verspeisen willst, serviere ich mir mal den

Kagamio.

Profomisakari
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Jakusotsu » 29. Dez 2014 15:59

Siehe rechts bei "Lieblingsrikishi": Kotoyuki
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Tenshinhan » 1. Jan 2015 15:22

Ich hätte gerne einen frischen Osunaarashi ohne Eis und ohne Bandagen.
Tenshinhan
 
Registriert: 10.10.2014
Wohnort: Berlin
Lieblingsrikishi: Terunofuji

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Cayman » 1. Jan 2015 19:07

Mal sehen was Takekaze auf die Reihe kriegt.
Cayman
 
Registriert: 01.04.2013
Lieblingsrikishi: Kein bestimmter

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon tainosen » 2. Jan 2015 09:48

Shohozan zum keiko
Wo Elefanten sich bekämpfen, hat das Gras den Schaden.
Benutzeravatar
tainosen
4 Tipspiel Yusho
4 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Berlin-Mahlsdorf
Lieblingsrikishi: URA

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon Ganzohnesushi » 3. Jan 2015 18:06

Diesen Fall löst die

SOKO KURAI

Ganzohnesushi
Ganzohnesushi
 
Registriert: 21.09.2005
Wohnort: Stuttgart
Blog: Blog lesen (3)

Re: Capture the Sagari zum Hatsu Basho 2015

Beitragvon chishafuwaku » 5. Jan 2015 02:08

ARAWASHI

chishafuwaku
chishafuwaku
 
Registriert: 09.03.2013

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Capture The Sagari

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron