Moderations-Bereich ]

Zeitlupe wozu?

Moderator: tainosen

Zeitlupe wozu?

Beitragvon gernobono » 2. Feb 2014 10:56

gestern habe ich in der sky-konferenz augsburg-bremen gesehen als ein bremer (garcia?) nach einem brutalen foul mit gestrecktem bein die gelbe karte bekam und er nachdem es seine zweite war, mit gelb-rot vom platz flog.....das sah alles vollkommen in ordnung aus, nachdem der augsburger spieler auch anscheinend eine nahtod-erfahrung hatte und mit schmerverzerrtem gesicht am boden herumrollte.......

irrititert hat mich, dass der brutale übeltäter sich auch noch aufregte und sowohl schieds- wie auch linienrichter verbal und auch physisch attackierte.....

klar wurde mir das dann als ich gesehen habe, dass der vermeintliche brutalinksi den ach so schwer getroffenen gegner nicht mal berührt hatte, sondern sogar noch zurückgezogen hatte, damit nichts passiert....und das alles war zu sehen in der vermaledeiten ZEITLUPE......ohne diese zeitlupe, die jede entscheidung des schiedsrichters auf seine richtigkeit zerpflückt, hätte ich mit empörung den bremer spieler die pest an den hals gewünscht.....

so bin ich wieder einmal verärgert über den offensichtlichen betrug des augsburger spielers.......diese schauspielereien sind für mich das grösste übel im moderenen fussball.......die gelbe karte für den bremer ging schon ok (foulversuch), aber die schauspielerei des augsburgers sollte für mich nachträglich mit einer spielsperre von einem monat bestraft werden.....eigentlich sollte er überhaupt gleich lebenslang gesperrt werden, denn aus eigenschutz sollte er nicht mehr am spielfeld stehen, wenn ihm die annäherung eines anderen spielers auf 30cm körperlich derart schlimme schmerzen verursacht......

die oben genannte aktion ist ja nur ein beispiel.......es gibt tausende szenen, in denen sich zb. der foulte das gesicht hält (gesichtsschläge sind immer besonders infam und hinterhältig), obwohl die berührung in der hüftgegend stattgefunden hat......

diese entwicklung im fussball finde ich echt zum kotzen.......
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Cayman » 2. Feb 2014 11:21

Eine durchwegs präsente Problematik im heutigen Fußball, dein Ärgernis darüber teile ich genauso. Leider ist es mittlerweile selbst in Amateurligen so dass die Spieler darauf eingestimmt werden auch bei nur angedeuteter Berührung den sterbenden Schwan zu spielen um möglichst zu versuchen, einen gegnerischen Spieler vom Platz gestellt zu kriegen. Im Fußball wird -so ist es leider- geheuchelt, geschauspielert und betrogen, und zwar ganz bewusst um sich einen Vorteil zu verschaffen. Ich kann auch kein Stück nachvollziehen warum in dieser Hinsicht nicht härter durchgegriffen wird, von "Fairplay" kann jedenfalls keine Rede sein...

Vielleicht erleidet ja aufgrund der absurden Überbezahlung der Fußballer das Ego bei einer nur angedeuteten Grätsche einen solchen Schock dass man sich erstmal vom Platz tragen lassen muss und schauen, ob das Selbstbewusstsein noch reicht, um weiterzuspielen. :Rettung :mrgreen:

Bin ich froh dass ich SUMO schaue!
Cayman
 
Registriert: 01.04.2013
Lieblingsrikishi: Kein bestimmter

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Jakusotsu » 2. Feb 2014 14:11

Cayman hat geschrieben:Bin ich froh dass ich SUMO schaue!

Da wird nach dem Kampf höchstens mal mit vorwurfsvollem Blick an der Frisur genestelt.
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Tsubame » 2. Feb 2014 21:36

All die Emotionen, all der Hass, die Verachtung, die Aufregung, das Aufschreien, all das würde es nicht mehr geben, wenn es nicht die (manchmal irrigen) Entscheidungen der allzumenschlichen Schiedsrichter geben würde.

Also mich freut es jedesmal aufs Neue, wenn sich hitzige Diskussionen auftun und die erregten Gemüter nach Gerechtigkeit schreien.

Das sind Emotionen, das ist Leidenschaft und das möchte ich alles nicht missen. Es wäre dann nur ein weiterer langweiliger, regelzerfressener Sport.
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Metzinowaka » 3. Feb 2014 08:05

Apropos Zeitlupe:
Auch nach der sechsten Zeitlupe habe ich nicht verstanden wie nach einem absichtlichen Handspiel eines Verteidigers im Strafraum aus einer roten Karte und einer Elfmeterentscheidung ein Freistoß für die andere Mannschaft werden kann.
Danach gingen bei mir auch alle Emotionen durch :motz :motz :motz :motz :motz :motz :motz :motz
Gemeint ist natürlich das gestrige Spiel zwischen Hertha und Nürnberg.
Metzinowaka
Gyoji
Gyoji
 
Registriert: 29.08.2005
Wohnort: Berlin-Tempelhof
Blog: Blog lesen (2)

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Shinkansen » 3. Feb 2014 10:34

Meine schwarzgelbrosarote BVB-Brille verhindert auch, das ich vorherige Abseitsstellungen sehe.
Das kann doch alles nicht wahr sein.
Shinkansen
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Dortmund

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Hana-ichi » 3. Feb 2014 19:50

Aber das gleicht sich doch alles im Laufe der Saison aus,...

:doppelätsch

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon gernobono » 3. Feb 2014 20:20

mir gings doch nicht darum, dass der schiedsrichter "falsch" entscheidet, sondern um die unsäglichen schauspieler unter den spielern, die erst durch dieses schreckliche instrument der "zeitlupe" entlarvt werden können.....

ich fände es gerechter, wenn der zuschauer selbst entscheidet, ob der shiedsrichter recht hat oder nicht, und nicht in verlangsamung aus 10 perspektiven sieht, was wirklich geschehen ist.....

keine zeitlupe, kein entlarven der schauspieler, kein streit über abseits (sowieso doof, denn abseits ist, wenn der schiedsrichter pfeift)......
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Hana-ichi » 3. Feb 2014 21:45

Okay, zurück zum Thema:

Für mich das klassische Beispiel eines Schauspielers ist Carlos Valderrama aus Kolumbien.

Unvergessen seine Showeinlage im Vorrundenspiel Kolumbien gegen Deutschland 1990 bei der WM.
Hab eben auf Youtube ein Video dazu nochmal angesehen, da meinte doch ein kolumbianischer Fan, dass das Schauspiel von Valderrama dadurch gerechtfertigt sei, dass es Kolumbiens einzige Chance darstellen würde das benötigte Unentschieden gegen Deutschland zu erreichen ( :!: )

Angeschmiert sind in solchen Fällen immer die Fussballfans, die sich ein Spiel um des Spieles willen ansehen.

Ob ich deshalb auf Zeitlupen verzichten wollte? Nein.

Ich wäre eher dafür Tatsachenentscheidungen der Schiedsrichter in Frage zu stellen um dann im Nachhinein konsequent gegen Schauspieler vorgehen zu können. Falsche gelbe Karten auch mal zurücknehmen zu können und Schauspieler mit Spielsperren belegen - das wäre schön.

Dies tritt natürlich andere Diskussionen los, aber insofern freue ich mich auf die WM 2014 und den Einsatz der Torlinientechnik - bin mal gespannt, ob die sich bewährt und wie darüber diskutiert werden wird und vielleicht hält dann doch irgendwann der Videobeweis Einzug in die Stadien.

:Chinese

Hana-ichi
"Auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot!" (Manfred Lütz, CreditSuisse im Focus)
Hana-ichi
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Risselsm

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Tsubame » 4. Feb 2014 10:00

Ich stimme ja auch überein, dass ich diese "Schauspieler" unsäglich finde.

Warum ist es möglich einen Spieler nach dem Spiel für eine begangene Tätlichkeit (abseits vom Schiedrichter) für ein paar Spiele zu sperren? Wenn das möglich ist, dann sollte es auch möglich sein, so eine absichtliche Schauspielerei, die ja nur den Zweck hat das gegnerische Team zu schwächen, ebenfalls als grobe Unsportlichkeit anzusehen und gleich zu betrafen. Denn nichts anderes als eine grobe Unsportlichkeit ist es, so ein Theater abzuziehen...
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Wamahada » 5. Feb 2014 08:41

Da muß sofort so eine Regel her, daß mindestens 1 Jahr Sperre verhängt wird, wenn einer nachgewiesenermaßen nicht berührt wurde und dennoch eine Show abzieht. Wetten, daß dann diese Schauspielereien ein Ende haben?
Wamahada
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 07.09.2007
Wohnort: Horst (Holst.)
Lieblingsrikishi: Asashoryu

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Tsubame » 5. Feb 2014 10:09

Ein Jahr Sperre für Schauspielerei?

Klar, solange man für einen eingesprungenen Tritt von hinten in die Beide des Gegners, der dessen Waden- und Schienbein zertrümmert, nur Rot mit einem bis drei Spielen Sperre bekommt, hat man bestimmt die Verhältnismäßigkeiten bewahrt. :wink:
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Schnappamawashi » 21. Feb 2014 09:51

Es ist toll, welche Ideen da aufgezeigt werden, um den Sport "gerechter" zu machen.
In meiner vertrauensseeligen Art glaube ich sogar, dass in Deutschland einiges umgesetzt würde, was da so vorgeschlagen wird.
Leider wird immer wieder behauptet, dass die "Fifa" die Modernisierung und Anpassung an die heutige Zeit blockiert.
Allerdings glaube ich auch, dass wir national ganz gut ohne Fifa entscheiden könnten. Nur bei WM und EM müssten wir uns dann den Regeln der obersten Fußballgötter unterwerfen.
Im Sumo und im Eishockey gibt es den Bildschirmbeweis.
Was hindert denn unsere Schiedsricher daran, mal kurz an die Außenlinie zu treten und sich die Szene nochmals anzuschauen.
Ganz toll fände ich, wenn es auf der Großbildleinwand käme und so auch noch die Zuschauer mitbekommen, um was es geht.
Diese Aussagen funktionieren natürlich nur in den obersten Profiligen.
Bei den Amateuren werden wir noch lange mit den Tatsachenentscheidungen leben.

Gruß
Schnappamawashi
Probleme sind Geschenke in Arbeitskleidung - Johannes Warth
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku / Onosho

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Tsubame » 22. Feb 2014 11:45

Klingt vernünftig und ich würde es auch gern so sehen, aber leider ist Vernunft vom Aussterben bedroht wenn es viel Kohle geht.

Aber andererseits beim American Football geht der direkte und sofortige Videobeweis ja auch und das ist ja mit einer der kommeriellsten Sportarten wo gibt auf Welt.

Woran könnte es dann liegen? Wahrscheinlich wehren sich die Alten Kader gegen jede Veränderung in ihrem "guten alten Sport". Diese Vetternwirtschaft und diese ganzen Klüngel müssen aufhören, dann könnte man wahrscheinlich ernsthaft über Veränderungen nachdenken.
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Schnappamawashi » 23. Feb 2014 12:06

mein Fazit:
Je mehr Gerechtigkeit (in welcher Sportart auch immer), desto interssanter ist die Sportart für mich.
Gruß
Schnappamawashi
Probleme sind Geschenke in Arbeitskleidung - Johannes Warth
Benutzeravatar
Schnappamawashi
 
Registriert: 06.07.2007
Wohnort: Geislingen/Stg
Lieblingsrikishi: Kotoshogiku / Onosho

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon gernobono » 23. Feb 2014 20:34

Tsubame hat geschrieben:Aber andererseits beim American Football geht der direkte und sofortige Videobeweis ja auch und das ist ja mit einer der kommeriellsten Sportarten wo gibt auf Welt.


im football ist das auch leicht möglich...da ist eine aktion abgeschlossen und die uhr wird angehalten........man sieht nach und es geht weiter......

ich habe mich im fussball schon immer gefragt, was passiert, wenn torkameras zum einsatz kommen und der schiedsrichter erst mal auf nicht-tor entscheidet......das spiel geht weiter und die andere mannschaft schiesst ein tor, oder ein spieler wird verletzt oder ausgeschlossen....wie auch immer.......dann wird nachgesehen, ob es ein tor war oder nicht und das tor wird anerkannt mit videobeweis.......was ist mit allen aktionen, die nach dem tor passiert sind?.....nach einem tor gibt es anstoss......aber die zeit dazwischen?........
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Jakusotsu » 24. Feb 2014 08:32

gernobono hat geschrieben:was ist mit allen aktionen, die nach dem tor passiert sind?.....nach einem tor gibt es anstoss......aber die zeit dazwischen?........

Ich kann mir das nur so vorstellen, dass der Videobeweis vor dem Anstoss stechen muss. Sobald angepfiffen wurde, gilt wieder die "Tatsachenentscheidung".

Nachtrag: Interessant wird's aber wirklich, wenn das Spiel bei nicht gegebenem Tor ohne Unterbrechung weiterläuft...
Avatar Copyright © 2004 by Boltono
Benutzeravatar
Jakusotsu
Globaler Moderator
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Nürnberg
Lieblingsrikishi: 皇司

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Tsubame » 24. Feb 2014 09:13

@gernobono

Das ist doch heute auch schon so. Der Schiedrichter kann auch jetzt das Spiel unterbrechen, um sich z.B. mit seinen Linienrichter zu beraten. Kommt es zu keiner klaren Entscheidung die eine zwingende Folgeaktion folgen lässt, so gibt es Schiedsrichterball.

Und auch der Rest ist ohne größere Probleme regelbar. Die erste Frage sollte sein WER den Videobeweis fordern darf? Eine Mannschaft, ein Trainer oder nur der Schiedsrichter selbst, wenn er unschlüssig ist oder es eine unklare Situation gab. Eigentlich macht nur letzteres Sinn, die anderen würde das nur zu ihrem Spielvorteil ausnutzen. Verständlich, aber nicht gerade spielförderlich.

Ohne das jetzt mal zu detailiert auszuarbeiten, aber bei einer stritigen Situation merkt sich der Schiedsrichter das und das Spiel geht erstmal weiter bis zur nächsten regulären Unterbrechung. Vergleich bar mit Vorteil bei einem Angriff und Foul, auch hier kann der Schiedrichter "zurückspringen", wenn der Vorteil, naja, keinen Vorteil einbringt und das vorangegangene Foul anden. Z.B. auch mit einer Gelben Karte.

So kann man das mit dem Videobeweis machen.

Abseits? Das Spiel geht erstmal weiter. Kann der Angreifer kein Tor erzielen ist der Videobeweis nicht nötig, weil es zu keinen spielbeeinflussenden Situationen gekommen ist. Schießt aber der Angreifer (aus vermeintlicher Abseitsposition) ein Tor, kommt es zur Spielunterbrechung. ->Videobeweis<- Danach steht fest, dass es entweder Abseits war (kein Tor und Freistoß von der Abseitsposition) oder keines (dann zählt das Tor und Anstoß vom Mittelpunkt).

Tor oder keines? Da Tor ein wichtiges Ereignis im Fussball sind, kann der Schiedsrichter das Spiel einfach unterbrechen und den Videobeweis heranziehen. Tor ja? Dann Tor gültig und Anstoß. Kein Tor? Dann Freistoß/Abstoß.

Ich sehe da weniger Probleme, man muss halt nur diese Technik sinnvoll einbinden. Man kann sie nicht einfach in das jetzige Regelwerk reinpressen, sondern man muss das REgelwerk um diese Technik ergänzen...
Tsubame
 
Registriert: 06.10.2012
Lieblingsrikishi: Wakanohana Masaru

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon gernobono » 24. Feb 2014 10:32

Jakusotsu hat geschrieben:Nachtrag: Interessant wird's aber wirklich, wenn das Spiel bei nicht gegebenem Tor ohne Unterbrechung weiterläuft...


so habe ich es auch gemeint.....
Benutzeravatar
gernobono
3 Tipspiel Yusho
3 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 21.02.2005
Blog: Blog lesen (5)
Lieblingsrikishi: Toyonoshima

Re: Zeitlupe wozu?

Beitragvon Profomisakari » 24. Feb 2014 11:42

Ich könnte mir denken, dass die verarmte Bundesliga vielleicht doch noch die paar Cent zusammenkratzen könnte, um außer dem Geld für den Kauf der teuren Torerkennungstechnik auch noch eine Person mitlerer Qualifikation (er müsste vielleicht verschiedene Klingeltöne der Torkontrolltechnik unterscheiden können) zu bezahlen, der dem Schiedsrichterteam als Hilfskraft zugeteilt wird und den Allmächtigen auf dem Rasen auf bestimmte verdächtige Geräusche der Maschine aufmerksam machen könnte.

Provomisakari
Profomisakari
1 Tipspiel Yusho
1 Tipspiel Yusho
 
Registriert: 28.08.2005
Wohnort: Zwickau

Vorheriges ThemaNächstes Thema
Nächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron